Wanderwoche Toskana 04.06.-11.06.22

1.249,00 

Wanderwoche Toskana

Schwierigkeit
leicht/mittel
Technik ●○○○○
Kondition ●●●○○
Tour gesamt ●●●○○
Landschaft ●●●●○
Voraussetzungen
18 Jahre, oder 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten,  gute körperliche Konstitution.
Siehe auch Ausrüstungsliste
350Hm die Stunde im Aufstieg
Gehzeit bis 7 Std./Tag
Dauer
Anreise/Abreise
6 Wandertage
Leistungen
6 Tage Reisebegleitung (staatl. gepr. Wanderführer)
5x Übernachtung HP
1x Übernachtung in Fewo, gemeinsames Kochen/Grillen
1x Übernachtung Frühstück (Florenz)
ab 8 Gäste ein zweiter Führer

Nicht inbegriffen
Verpflegung während der Wanderung
Anreise zum Startort
ggf. Medikamente
Unfall/Krankenversicherung (Ausland)
Reiserücktrittsversicherung
alles was nicht unter Leistungen aufgeführt ist

Mindestteilnehmerzahl
4 Personen

7 vorrätig

Artikelnummer: W-Toskana Kategorie:

Beschreibung

Wanderwoche Toskana

Hier findet Ihr einen guten Überblick über die ungefähre Route unserer Wanderwoche Toskana:
https://e1.hiking-europe.eu/wanderwege/grande-escursione-appenninica-gea

Tag 1 Anreisetag Samstag
Anreise in Eigenregie nach Florenz (Zug, Bus, Flug, Auto)
Treffen in Florenz spätestens 14:30 am Bahnhof Firenze SMN, Abfahrt um 15:14 Uhr von dort. Start der geminsamen Woche. Übernachtung in Sansepolcro.

Tag 2 Sonntag
Mit dem Linienbus gehts zum Passo ViaMaggio, von dort folgen wir für 3km einer Teerstraße und ab dort tauchen wir ins Abenteuer Appenin ein. Die ersten Kilometer führen uns durch fast wegloses Gelände, bevor wir besser markierte Wege finden werden die uns schließlich bis zu unserem Hotel bringen werden.
⇑1027 Hm     ⇓792 Hm    ⇔20,6Km

Tag 3 Montag
Wir starten am Fuß des Mt. Fumaiolo, passieren auf unserer heutigen Etappe zwei kleine Bergdörfer und zahlreiche beeindruckende Gipfel, Felsformationen und Wälder bevor wir schließlich unser Ziel Badia Prataglia erreichen.
⇑1194 Hm     ⇓1449 Hm    ⇔25,6Km

Tag 4 Dienstag
Zu Beginn folgen wir einem sanft steigendem Weg in dichten Buchenwäldern. Nach ca. 7km erreichen wir die Einsiedelei von Camaldoli. Immer die Höhe haltend bewegen wir uns auf sanften Rücken bis zum Passo della Calla. Nach einer kurzen Pause steigen wir zu unserer Unterkunft im Parco di Campigno ab.
⇑1091 Hm     ⇓866 Hm    ⇔18,6Km

Tag 5 Mittwoch
Auch heute wandern wir durch einsames Hügelland, vorbei an alten aufgegebenen Skiliften. Wenn wir uns fit genug fühlen erwandern wir den höchsten Punkt der Tour, den Monte Falco mit 1657 m. Vorbei am Passo Muraglione steuern wir unser heutiges Etappenziel an, die kleine Ortschaft San Godenzo.
⇑779 Hm     ⇓1302 Hm    ⇔20,7Km

Tag 6 Donnerstag
Der längste Tag erwartet uns heute, aber da wir bereits gut trainiert sind, werden wir auch diese Herausforderung meistern. Auf flowigen Trails vergeht die Zeit und die Kilometer wie im Flug. Nach 20 km erreichen wir die erste Wasserstelle, ab hier können wir wieder wie bereits die letzten Tage des öfteren Wasser nachfüllen.
⇑1127 Hm     ⇓1277 Hm    ⇔31,6Km

Tag 7 Freitag
Auf dem Weg nach Florenz! Naja nicht ganz weils doch noch weit wäre 🙂 Vom Passo Giogo spazieren wir talwärts und nach ca. 10km hören wir die „Zivilisation“ in Form von Motoradlärm von der nahen Rennstrecke in Mugello. Die letzten Kilometer der Strecke gehen wir im flachen dem Via degli dei (Königsweg) folgend bis nach San Piero. Von dort nehmen wir den Zug bis nach Firenze, Yeah wir habens geschafft!
⇑50 Hm     ⇓650 Hm    ⇔18,0Km

Tag 8 Samstag
Heimreise

 

Das könnte dir auch gefallen …